Bewegung ist das einzige Medikament ohne Nebenwirkungen das lebenslang angewendet werden kann und dazu noch kostenlos ist.

(Prof. W. Hollmann)

Betriebssportverband Hannover e.V.

Der BSV – Hannover wurde im Jahr 1953 gegründet und hat es sich seitdem zur Aufgabe gemacht, betriebliche Sportgemeinschaften zu fördern. Geleitet und betreut wird der BSV- Hannover durch ein ehrenamtliches Gremium. Der Verband handelt im Wesentlichen völlig eigenständig und die Trägerschaft wird ausschließlich durch die Mitglieder gesichert. Zurzeit sind ca. 1600 Mitglieder in den verschiedensten Sportarten aktiv. Ein Jahresbeitrag, inklusive einer Sportversicherung, ist schon ab 6,00 € pro Mitglied möglich. Die Mitgliedschaft ist völlig unkompliziert und jederzeit kündbar. Eine oftmals unerwünschte Vereinsarbeit oder andere Verpflichtungen entfallen. Um die vorgeschriebene Gemeinnützigkeit zu erhalten, werden Überschüsse an die Sparten zur Finanzierung von Turnieren, Meisterschaften und anderen Aktivitäten ausgeschüttet. Erfahrungen und positive Rückmeldungen haben uns dazu bewegt, in den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit mehr Energie zu investieren und den Betriebssportverband bekannter zu machen. Bisher wurde hauptsächlich Wettkampfsport angeboten, nun kann ein neues Leistungsangebot zur Verfügung gestellt werden. Der BSV- Hannover bietet umfangreiches Know-how im betrieblichen Gesundheitsmanagement an. Unter der Leitung von Frau Dr. Mirja Maassen, Sport- und Ernährungswissenschaftlerin, können in Ihrem Hause individuell gestaltete Kurse stattfinden. Wenn Sie daran interessiert sind, ausgeglichene und motivierte Mitarbeiter zu haben, könnte dieses das Richtige sein. Auch einen kompletten Gesundheitstag, in Zusammenarbeit mit der DAK können wir für sie organisieren. Nach sportlicher Aktivität mit und gegen Kollegen wirkt sich der Austausch über Tätigkeitsbereiche und Innovatives positiv auf den Arbeitsalltag aus. Gute Erfolge wurden im Bereich der „außerdienstlichen“ Konfliktbewältigung erzielt.

Ziele des BSV Hannover

1.

Der BSVH verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstige Zwecke” der Abgabenordnung (§§ 52 ff).

2.

Der BSVH vertritt die Interessen des Betriebssportes gegenüber den Behörden, dem Stadt- oder Landessportbund sowie den Sportfachverbänden.

3.

Der BSVH fördert den Betriebssport als Breiten- und Ausgleichssport auf freiwilliger Grundlage. Er will vor allem solche Betriebsangehörige dem Sport zuführen, die diesem sonst fernbleiben oder aus anderen Gründen keinen Sport ausüben würden. Er erstrebt den Ausgleich gegenüber der beruflichen Arbeit und will dem Sport neue Kräfte zuführen.

4.

Der BSVH bekennt sich zum Gedanken des Amateursportes. Jede Bestrebung parteipolitischer, rassistischer oder konfessioneller Art wird abgelehnt.

5.

Er erstrebt eine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Niedersachsen sowie dessen Gliederungen und Sportfachverbänden.

6.

Der BSVH ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Verbandes dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Verbandes. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Verbandes fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

7.

Dem BSVH obliegt die Durchführung des Sportbetriebes (Runden-,Pokalspiele,Turniere usw.) seiner Mitglieder.

Der Verein ist Mitglied in folgenden Verbänden

external_link-icon Landesbetriebssportverband Niedersachsen e.V.
http://www.lbsv-nds.de/
external_link-icon Deutscher Betriebssportverband e.V.
http://www.betriebssport.net/